Ad-Hoc Meldung

Anleihegläubiger der ACCENTRO Real Estate AG stimmen Änderung der Anleihebedingungen zu

01.

Dezember 2023

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014

Anleihegläubiger der ACCENTRO Real Estate AG stimmen Änderung der Anleihebedingungen zu

Berlin, 1. Dezember 2023 – Am 9. November 2023 gab ACCENTRO Real Estate AG (die "Gesellschaft") bekannt, dass sie den Anleihegläubigern der Anleihe 2020/2023 (heute 2020/2026, ISIN DE000A254YS5 / WKN A254YS – die „Anleihe“) ein neues Konzept für Pflichtsondertilgungen und Zinsen vorschlagen wird, das die Verschiebung von Pflichtsondertilgungen und die Stundung der andernfalls im Februar 2024 fällig werdenden Zinszahlung beinhaltet.

Gemäß der Veröffentlichung im Bundesanzeiger am 10. November 2023 wurden die Anleihegläubiger dazu aufgefordert, ohne Versammlung über diesen Vorschlag abzustimmen.

Dem Beschlussvorschlag wurde mit der erforderlichen Mehrheit zugestimmt.

Mitteilende Person:

Thomas Eisenlohr, Head of Investor Relations Tel.: +49 (0)30 887181272 eisenlohr@accentro.de

Berlin, den 1. Dezember 2023

Der Vorstand ACCENTRO Real Estate AG Kantstraße 44/45 D-10625 Berlin

ISIN: DE000A0KFKB3 / DE000A3H3D51 / DE000A254YS5

Börsen: Frankfurter Wertpapierbörse, regulierter Markt (Prime Standard) / Luxembourg Stock Exchange

Ansprechpartner für Investor Relations und Presse:

Thomas Eisenlohr

ACCENTRO Real Estate AG

Kantstraße 44/45

10625 Berlin

E-Mail

Telefon

eisenlohr@accentro.de

+49 (0)30 88 71 81 272

Lesen Sie mehr

Ad-Hoc Meldung

Änderungen der Anleihebedingungen erfolgreich abgeschlossen

22. Januar 2024

Weiterlesen
Ad-Hoc Meldung

ACCENTRO Real Estate AG schlägt Gläubigern der 2026 fälligen Anleihe neues Konzept für Pflichtsondertilgungen und Zinsen vor

09. November 2023

Weiterlesen