Pressemeldung

ACCENTRO erhöht nochmals Gewinnprognose für 2016 und meldet Rekordzukäufe

09.

Januar 2017

Berlin, 09. Januar 2017 – Die ACCENTRO Real Estate AG (WKN: A0KFKB, ISIN: DE000A0KFKB3), Berlin, hat die Gewinnprognose für das vergangene Jahr erneut angehoben. ACCENTRO erwartet ein Konzernergebnis von 25,0 bis 27,0 Millionen Euro. Zuvor belief sich die Prognose auf 20,0 Millionen Euro. Darüber hinaus wurde das Portfolio mit Zukäufen deutlich ausgebaut. „Das vergangene Jahr war für ACCENTRO nicht nur aus operativer und finanzieller Sicht sehr erfolgreich. Auch strategisch haben wir einen großen Schritt nach vorne gemacht. Wir haben unsere Entwicklung zum ersten reinen börsennotierten Wohnungsprivatisierungsunternehmen Deutschlands abgeschlossen. Das ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung von ACCENTRO“, so Jacopo Mingazzini, Vorstand der ACCENTRO Real Estate AG.Mit beurkundeten Zukäufen von 1.765 Einheiten wurde das Ankaufsvolumen um etwa 57,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesteigert. Der regionale Schwerpunkt bei den Akquisitionen lag klar auf dem Berliner Wohnungsmarkt (1.292 Einheiten). Alle Einheiten wurden dem Privatisierungsbestand zugeführt und eröffnen ACCENTRO weiteres Wachstumspotenzial. Den Abschluss des erfolgreichen Geschäftsjahres bildete die Akquisition von 675 Wohnungen im Berliner Stadtteil Hohenschönhausen. Die Wohnungen sollen in den nächsten Jahren umfassend modernisiert und dem Geschäftszweck der ACCENTRO entsprechend veräußert werden. Auch im Geschäftsjahr 2017 setzt ACCENTRO auf Wachstum. „Berlin wird auch künftig unser Schwerpunktmarkt bleiben. Wir werden jedoch auch außerhalb Berlins tätig werden, wenn sich uns Opportunitäten bieten“, so Mingazzini. Weitere Wachstumschancen ergeben sich für ACCENTRO im Neubaubereich. „Angesichts des gewaltigen Booms in den großen Städten Deutschlands rechnen wir in den nächsten Jahren mit einer weiteren deutlichen Zunahme des Neubauvolumens. Als Partner von Projektentwicklern werden auch wir  hiervon profitieren“, so Mingazzini.

Über die ACCENTRO Real Estate AG

Die ACCENTRO Real Estate AG ist Wohninvestor und Marktführer in der Wohnungsprivatisierung in Deutschland. Das Immobilienportfolio umfasste per 31.12.2020 rund 5.200 Einheiten. Zu den regionalen Schwerpunkten zählen neben Berlin bedeutende ostdeutsche Städte und Ballungsräume sowie die Metropolregion Rhein-Ruhr und Bayern. Die Geschäftstätigkeit von ACCENTRO umfasst vier Kernbereiche. Dazu zählen der mieternahe Vertrieb von Wohnungen an Eigennutzer und private Kapitalanleger, der Verkauf von Immobilienportfolien an institutionelle Investoren, der Aufbau und die Bewirtschaftung eines eigenen Immobilienbestands sowie die Vermarktung von Wohnungen für Bestandshalter, Investoren und Projektentwickler. Die Aktien der ACCENTRO Real Estate AG sind im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (WKN: A0KFKB, ISIN: DE000A0KFKB3). investors.accentro.de

Ansprechpartner für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Jan Hutterer

Kirchhoff Consult AG

Borselstraße 20

22765 Hamburg

E-Mail

Telefon

E-Mail: accentro@kirchhoff.de

+49 (0)40 – 609 186 65

Weitere Artikel zu: "Pressemeldungen"

Pressemeldung

Accentro-Wohnkostenreport 2021: Wohneigentum ist im Bundesdurchschnitt 56 % günstiger als Mieten.

09. Juni 2021

Berlin, 09. Juni 2021 – Der Kauf einer Wohnimmobilie in Deutschland war 2020 im bundesweiten Durchschnitt 56 Prozent günstiger, als diese zu mieten.
Weiterlesen
Pressemeldung

ACCENTRO Finanzvorstand Hans-Peter Kneip scheidet aus persönlichen Gründen aus dem Unternehmen aus

03. Juni 2021

• Aufsichtsrat bedauert Entscheidung und dankt Kneip für seine hervorragende Arbeit • Vorstandsvorsitzender Lars Schriewer übernimmt kommissarisch das Finanzressort
Weiterlesen