Pressemeldung

ACCENTRO übertrifft mit starkem Privatisierungsgeschäft die Erwartungen deutlich

12.

August 2016

Berlin, 12. August 2016 – Die ACCENTRO Real Estate AG (WKN: A0KFKB, ISIN: DE000A0KFKB3), Berlin, hat mit einem Halbjahresergebnis von EUR 7,4 Mio. die Erwartungen deutlich übertroffen. ACCENTRO erhöht die Prognose für das Gesamtjahr 2016 von EUR 10,0 Mio. auf knapp EUR 20,0 Mio. Angesichts dieser sehr erfreulichen Entwicklung plant ACCENTRO der Hauptversammlung im kommenden Jahr vorzuschlagen, für das Geschäftsjahr 2016 erstmals eine Dividende auszuschütten.

 

Handelsgeschäft erfolgreich vorangetrieben

Die Umsätze aus dem Verkauf von Vorratsimmobilien liegen schon nach den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahrs 2016 mit EUR 49 Mio. deutlich über dem Handelsumsatz des gesamten Vorjahres (EUR 31 Mio.). Auch in der Entwicklung der Gewinnmarge, die sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum mehr als verdoppelt hat, spiegelt sich die positive Entwicklung des Privatisierungsgeschäfts wider.  „Das deutliche Wachstum zeigt, dass wir unsere strategische Entwicklung zu einem reinen Privatisierungsunternehmen konsequent und erfolgreich vorangetrieben haben. Als führende börsennotierte Wohnungsprivatisierungsgesellschaft haben wir uns eine starke Position in einem attraktiven Segment erarbeitet“, so Mingazzini.   

Privatisierungsbestand weiter ausgebaut

Der Privatisierungsbestand der ACCENTRO konnte seit Beginn des Jahres mit der Beurkundung von insgesamt 519 Wohneinheiten bei einem Kaufpreisvolumen von knapp EUR 53 Mio. weiter ausgebaut werden. Mit dem Erwerb von Objekten an Standorten wie Hannover, Ahrensburg bei Hamburg, Bonn und Bayreuth konnte wie geplant auch der regionale Fokus erweitert werden. Rund 45 Prozent der seit Jahresbeginn akquirierten Wohneinheiten liegen außerhalb Berlins. Durch die erfolgreiche Erweiterung des Privatisierungsbestandes konnte die Bilanzsumme, trotz Bestandsabgängen aus Immobilienverkäufen, im ersten Halbjahr 2016 nahezu konstant gehalten werden. Die gesamten Umsatzerlöse fallen im Halbjahresvergleich geringer aus, was allerdings der im Vorjahr getätigten Großtransaktion des Bestandsportfolios in Berlin Hohenschönhausen geschuldet ist.

ACCENTRO weiter auf Wachstumskurs

Der erst nach Abschlussstichtag erfolgte Verkauf eines in zentraler Lage Berlins gelegenen Immobilienportfolios mit einem Ergebnisbeitrag von rund EUR 10 Mio. nach Steuern wird erst im zweiten Halbjahr wirksam und ist in den erfreulichen Halbjahresergebnissen noch nicht enthalten. „Die starken Halbjahreszahlen verdeutlichen die hervorragende Entwicklung unseres Privatisierungsgeschäfts. Aufgrund der stark steigenden Preise in diesem Segment gewinnt für uns das Thema Neubau an Bedeutung. Das Preisniveau für Bestandswohnungen hat in zentralen Berliner Lagen ein Niveau erreicht, das im Bereich der Herstellungskosten von Neubauten liegt. Wir streben hier Kooperationen mit Bauträgern an, die von unserem leistungsfähigen Vertrieb profitieren können. Ein erstes Projekt wird voraussichtlich zeitnah starten. Weitere sollen folgen“, so Mingazzini. Tabelle: Kennzahlen für das erste Halbjahr 2016 Im Vergleich mit den Zahlen der Vorjahresperiode (1. Januar 2015 bis 30. Juni 2015)

Der vollständige Halbjahresbericht für das Geschäftsjahr 2016 steht in deutscher und englischer Sprache unter Finanzberichte als Download zur Verfügung.

Kennzahlen für das erste Halbjahr 2016

H1-2016

H1-2015

Umsatz Mio. EUR73,6 118,0
Rohergebnis Mio. EUR23,0 34,7
EBIT Mio. EUR19,0 30,5
Konzernergebnis Mio. EUR7,4 20,0
Ergebnis je Aktie EUR 0,30 0,81
Bilanzsumme Mio. EUR 393,2395,2

Über die ACCENTRO Real Estate AG

Die ACCENTRO Real Estate AG ist Wohninvestor und Marktführer in der Wohnungsprivatisierung in Deutschland. Das Immobilienportfolio umfasste per 31.12.2020 rund 5.200 Einheiten. Zu den regionalen Schwerpunkten zählen neben Berlin bedeutende ostdeutsche Städte und Ballungsräume sowie die Metropolregion Rhein-Ruhr und Bayern. Die Geschäftstätigkeit von ACCENTRO umfasst vier Kernbereiche. Dazu zählen der mieternahe Vertrieb von Wohnungen an Eigennutzer und private Kapitalanleger, der Verkauf von Immobilienportfolien an institutionelle Investoren, der Aufbau und die Bewirtschaftung eines eigenen Immobilienbestands sowie die Vermarktung von Wohnungen für Bestandshalter, Investoren und Projektentwickler. Die Aktien der ACCENTRO Real Estate AG sind im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (WKN: A0KFKB, ISIN: DE000A0KFKB3). investors.accentro.de

Ansprechpartner für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Jan Hutterer

Kirchhoff Consult AG

Borselstraße 20

22765 Hamburg

E-Mail

Telefon

E-Mail: accentro@kirchhoff.de

+49 (0)40 – 609 186 65

Lesen Sie mehr

Pressemeldung

ACCENTROs Projekt „Riehmers Hofgarten“ trifft auf hohes Interesse

15. Oktober 2021

Weiterlesen
Pressemeldung

14. ACCENTRO-Wohneigentumsreport 2021

07. Oktober 2021

Weiterlesen