Pressemeldung

ACCENTRO zeigt außerordentlich starkes drittes Quartal 2016

11.

November 2016

Berlin, 11. November 2016 – Die ACCENTRO Real Estate AG (WKN: A0KFKB, ISIN: DE000A0KFKB3), Berlin, setzt mit einem starken dritten Quartal die erfolgreiche Geschäftsentwicklung fort. Mit einem Quartalsumsatz von EUR 66,9 Mio. wurde der Umsatz des dritten Quartals des Vorjahres mehr als verdreifacht (Q3-2015: EUR 20,4 Mio.). Das Quartalskonzernergebnis wurde um EUR 9,7 Mio. mehr als vervierfacht (Q3-2015: EUR 2,2 Mio.).

 

Starkes Neunmonatsergebnis mit erfolgreichen Immobilienverkäufen

Der Konzernumsatz in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2016 beläuft sich auf EUR 140,5 Mio. Damit hat ACCENTRO den Umsatz des sehr starken Vorjahreszeitraums übertroffen (EUR 138,4 Mio.). Der Konzerngewinn für den Zeitraum vom 1. Januar bis zum 30. September 2016 beläuft sich auf EUR 17,0 Mio. „Die erfreuliche Geschäftsentwicklung bestätigt unsere Entscheidung, unseren Aktionären auf der nächsten ordentlichen Hauptversammlung erstmals die Auszahlung einer Dividende für das Geschäftsjahr 2016 vorzuschlagen“, so Jacopo Mingazzini, Vorstand der ACCENTRO.

Positive Entwicklung des Privatisierungsgeschäfts

Trotz des mit den Umsatzerlösen verbundenen Abgangs von Immobilien aus dem Handelsbestand im Umfang von fast EUR 74 Mio. bewegt sich das Vorratsvermögen von ACCENTRO nahezu auf dem Niveau des Vorjahres. „Wir werden auch weiterhin die Erlöse aus unseren Immobilienverkäufen dafür nutzen, unseren Privatisierungsbestand zu stärken und die Finanzierungsstruktur weiter zu verbessern. Im vierten Quartal 2016 erwarten wir den Übergang von Objekten im Gesamtwert von fast EUR 30 Mio. auf unsere Konzerngesellschaften. Die entsprechenden Kaufverträge wurden bereits beurkundet“, sagt Mingazzini.

ACCENTRO setzt Wachstum weiter fort

Im Bestandssegment hat ACCENTRO die attraktiven Rahmenbedingungen genutzt, um sich von einigen Objekten an Nebenstandorten zu trennen. Die Erlöse aus den strategischen Verkäufen wurden zur Schuldentilgung eingesetzt, so dass der Verschuldungsgrad reduziert und die finanzielle Flexibilität zum Ausbau des Privatisierungsbestands erhöht wurde. Dabei expandiert ACCENTRO auch in neue Märkte und Geschäftsfelder. „Berlin bleibt unser Schwerpunktmarkt. Wenn sich für uns attraktive Chancen außerhalb der Hauptstadt ergeben, werden wir diese nutzen. Außerdem rechnen wir angesichts des gewaltigen Booms in deutschen Großstädten mit einer weiteren Zunahme des Neubauvolumens. Wir haben uns auf diese Entwicklung eingestellt“, so Mingazzini.

Kennzahlen zum 30. September 2016

Im Vergleich mit den Zahlen der Vorjahresperiode (1. Januar 2015 bis 30. September 2015)

Kennzahlen zum 30. September 2016

9M-2016

9M-2015

Umsatz Mio. EUR140,5138,4
Rohergebnis Mio. EUR44,241,2
EBIT Mio. EUR38,435,4
Konzernergebnis Mio. EUR17,022,2
Bilanzsumme Mio. EUR409,9395,2

Über die ACCENTRO Real Estate AG

Die ACCENTRO Real Estate AG ist Wohninvestor und Marktführer in der Wohnungsprivatisierung in Deutschland. Das Immobilienportfolio umfasste per 31.12.2020 rund 5.200 Einheiten. Zu den regionalen Schwerpunkten zählen neben Berlin bedeutende ostdeutsche Städte und Ballungsräume sowie die Metropolregion Rhein-Ruhr und Bayern. Die Geschäftstätigkeit von ACCENTRO umfasst vier Kernbereiche. Dazu zählen der mieternahe Vertrieb von Wohnungen an Eigennutzer und private Kapitalanleger, der Verkauf von Immobilienportfolien an institutionelle Investoren, der Aufbau und die Bewirtschaftung eines eigenen Immobilienbestands sowie die Vermarktung von Wohnungen für Bestandshalter, Investoren und Projektentwickler. Die Aktien der ACCENTRO Real Estate AG sind im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (WKN: A0KFKB, ISIN: DE000A0KFKB3). investors.accentro.de

Ansprechpartner für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Jan Hutterer

Kirchhoff Consult AG

Borselstraße 20

22765 Hamburg

E-Mail

Telefon

E-Mail: accentro@kirchhoff.de

+49 (0)40 – 609 186 65

Weitere Artikel zu: "Pressemeldungen"

Pressemeldung

Accentro-Wohnkostenreport 2021: Wohneigentum ist im Bundesdurchschnitt 56 % günstiger als Mieten.

09. Juni 2021

Berlin, 09. Juni 2021 – Der Kauf einer Wohnimmobilie in Deutschland war 2020 im bundesweiten Durchschnitt 56 Prozent günstiger, als diese zu mieten.
Weiterlesen
Pressemeldung

ACCENTRO Finanzvorstand Hans-Peter Kneip scheidet aus persönlichen Gründen aus dem Unternehmen aus

03. Juni 2021

• Aufsichtsrat bedauert Entscheidung und dankt Kneip für seine hervorragende Arbeit • Vorstandsvorsitzender Lars Schriewer übernimmt kommissarisch das Finanzressort
Weiterlesen