Pressemeldung

ACCENTRO zeigt dynamisches Wachstum bei Umsatz und Ergebnis

31.

August 2021

ACCENTRO zeigt dynamisches Wachstum bei Umsatz und Ergebnis

  • Umsatz im ersten Halbjahr 2021 steigt um 95,2 % auf 73,0 Mio. EUR (Vj.: 37,4 Mio. EUR)

  • EBIT vervielfacht sich auf 19,1 Mio. EUR (Vj.: 1,2 Mio. EUR)

  • Konzernergebnis verbessert sich signifikant auf 4,7 Mio. EUR (Vj.: -11,6 Mio. EUR)

  • Ergebnis je Aktie erreicht 0,14 EUR (Vj.: -0,36 EUR)

  • Prognose für deutliches Umsatz- und Ergebniswachstum im Jahr 2021 bestätigt

Berlin, 31. August 2021 – Die ACCENTRO Real Estate AG, Wohninvestor und Deutschlands führendes Wohnungsprivatisierungsunternehmen, wächst weiter dynamisch und blickt auf ein äußerst erfolgreiches erstes Halbjahr zurück.

Lars Schriewer, CEO der ACCENTRO Real Estate AG, zeigt sich zufrieden: „Insgesamt erreichten wir eine ausgezeichnete Geschäftsentwicklung. Wir haben den Umsatz im Vergleich zum ersten Halbjahr 2020 nahezu verdoppelt. Unser EBIT stieg um ein Vielfaches. Zu dieser exzellenten Entwicklung haben alle Geschäftsbereiche beigetragen. Unsere gute strategische Marktposition ist die Basis für unseren langfristigen Erfolg.“

Der Konzernumsatz stieg um 95,2 % auf 73,0 Mio. EUR (Vj.: 37,4 Mio. EUR). Noch deutlich dynamischer entwickelte sich das Konzernergebnis vor Zinsen und Ertragsteuern (EBIT): Es erreichte 19,1 Mio. EUR (Vj.: 1,2 Mio. EUR). Entsprechend verbesserte sich das Konzernergebnis auf 4,7 Mio. EUR (Vj.: -11,6 Mio. EUR) und das Ergebnis pro Aktie auf 0,14 EUR (Vj.: -0,36 EUR).

Ergebnisbeiträge aus der Fair-Value Anpassung der als Finanzinvestition gehaltenen Immobilien – also der Immobilien, die ACCENTRO längerfristig im Bestand hält, entwickelt und vermietet – haben sich mit 16,3 Mio. EUR sehr positiv auf das EBIT ausgewirkt. Sie sind ein klarer Beleg für die Qualität und das Wertsteigerungspotenzial dieser Immobilien.

Die Bilanzsumme erhöhte sich auf 981 Mio. EUR (31.12.2020: 862 Mio. EUR), was unter anderem auf den weiteren Ausbau des eigenen Mietbestands zurückzuführen ist. Dieser zeigt auch seine Wirkung bei den Mieterlösen, die sehr deutlich um 96,4 % auf 10,8 Mio. EUR (Vj.: 5,5 Mio. EUR) gestiegen sind.

Ein herausragendes Ergebnis erzielte ACCENTRO bei der Privatisierung von Wohnimmobilien. Auch dort hat sich der Umsatz in den ersten sechs Monaten mit 97,4 % auf 61,0 Mio. EUR (Vj.: 30,9 Mio. EUR) fast verdoppelt. Das Unternehmen veräußerte 360 Einheiten an Mieter, Selbstnutzer und private Kapitalanleger – ein Anstieg um 122,2 % verglichen mit dem Vorjahreszeitraum (Vj.: 162 Einheiten). Das beurkundete Verkaufsvolumen belief sich auf 116,3 Mio. EUR und übertraf den Vorjahreswert ebenfalls signifikant um 155,0 % (Vj.: 45,6 Mio. EUR).

Nach der erfreulichen Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr bestätigt ACCENTRO die Prognose für dieses Jahr. Danach soll der Umsatz um bis zu rund 60 % auf 170 bis 200 Mio. EUR (Vj.: 125,2 Mio. EUR) und das EBIT um bis zu rund 44 % auf 45 bis 50 Mio. EUR (Vj.: 34,8 Mio. EUR) steigen. Ziel ist es, wachsende und stetige Erträge zu erwirtschaften. Die Ergebnisentwicklung in der zweiten Jahreshälfte wird neben weiteren Aufwertungseffekten von den Erträgen aus der Privatisierung – auch bedingt durch die hohen Verkaufsaktivitäten im ersten Halbjahr – sowie Erlösen aus dem Globalvertrieb und der Vermietung getragen.

Lars Schriewer blickt optimistisch in die Zukunft: „ACCENTRO ist hervorragend aufgestellt. Das Unternehmen hat eine prall gefüllte Privatisierungs-Pipeline. Das Bewertungsergebnis zeigt darüber hinaus, dass wir in kurzer Zeit einen Vermietungsbestand aufgebaut haben, der nicht nur steigende Mieterträge generiert, sondern auch ein enormes Wertsteigerungspotenzial hat. Wir werden in beiden Bereichen weiter signifikant wachsen und somit dringend benötigten Wohnraum in Deutschland anbieten können.“ 

Über die ACCENTRO Real Estate AG

Die ACCENTRO Real Estate AG ist Wohninvestor und Marktführer in der Wohnungsprivatisierung in Deutschland. Das Immobilienportfolio umfasste per 31.12.2020 rund 5.200 Einheiten. Zu den regionalen Schwerpunkten zählen neben Berlin bedeutende ostdeutsche Städte und Ballungsräume sowie die Metropolregion Rhein-Ruhr und Bayern. Die Geschäftstätigkeit von ACCENTRO umfasst vier Kernbereiche. Dazu zählen der mieternahe Vertrieb von Wohnungen an Eigennutzer und private Kapitalanleger, der Verkauf von Immobilienportfolien an institutionelle Investoren, der Aufbau und die Bewirtschaftung eines eigenen Immobilienbestands sowie die Vermarktung von Wohnungen für Bestandshalter, Investoren und Projektentwickler. Die Aktien der ACCENTRO Real Estate AG sind im Prime-Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (WKN: A0KFKB, ISIN: DE000A0KFKB3). www.accentro.ag

Ansprechpartner für Investor Relations

Thomas Eisenlohr

ACCENTRO Real Estate AG

Kantstraße 44/45

10625 Berlin

E-Mail

Telefon

eisenlohr@accentro.de

+49 (0)30 - 88 71 81 272

Ansprechpartner für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Christian Dose

WMP EuroCom AG

Barckhaus Strasse 1

D-60325 Frankfurt

E-Mail

Telefon

c.dose@wmp-ag.de

+49 (0)69 2475689491 / +49 173 6679900

Lesen Sie mehr

Pressemeldung

ACCENTRO zeigt herausragendes 1. Halbjahr 2021

04. August 2021

Weiterlesen
Pressemeldung

Accentro-Wohnkostenreport 2021: Wohneigentum ist im Bundesdurchschnitt 56 % günstiger als Mieten.

09. Juni 2021

Berlin, 09. Juni 2021 – Der Kauf einer Wohnimmobilie in Deutschland war 2020 im bundesweiten Durchschnitt 56 Prozent günstiger, als diese zu mieten.
Weiterlesen